Was tun mit dem alten Auto?

Gründe für den Neukauf eines Autos gibt es viele: Man möchte einen besseren Wagen mit mehr Komfort und den neuesten technischen Investitionen, der alte Wagen tut es nicht mehr oder er ist bereits so abgefahren, dass sich eine kostspielige Reparatur nicht mehr lohnt. Unabhängig davon, in welchem Zustand sich das bisherige Auto befindet, muss sich der Besitzer mit der Frage auseinandersetzen, wie er den Altwagen am besten entsorgt. Soll er ihn beim Schrotthändler abliefern, soll er ihn bei einem Autohändler weiterverkaufen oder soll er die Karte des Autoankaufs ziehen, die in den letzten so massiv an Popularität gewonnen hat, dass sich eigens für dieses Geschäftsmodell zahlreiche neue Unternehmen gegründet haben? In diesem Ratgeber wird jede Option vorgestellt und der Autobesitzer bei der Entscheidungsfindung unterstützt. Was also kann er nun am besten tun?

Weitere Infos zum Auto Ankauf gibt es hier.

Außer Spesen nichts gewesen

Schrotthändler sind, wie der Name schon vermuten lässt, für die Weiterverwertung von Schrott, das heißt von Altmetallen und nicht mehr verwendungsfähigen Produkten zuständig. Sind sie bei Altmetallen durchaus zu einer Gegenleistung bereit, so ist dies bei einem ausrangierten Auto anders. Für Recycling ist es kaum noch verwendungsfähig und auch der Schrotthändler hat nun viel Arbeit vor sich, das Altauto einer ökologischen Weiterverwertung zuzuführen. Unter diesen Umständen ist es nicht verwunderlich, dass sich die meisten Schrotthändler die Entgegennahme des Altwagens bezahlen lassen.

Ein unbefriedigendes Geschäft

Autohändler legen hingegen Wert auf ein verkehrsfähiges Auto, das sie deutschlandweit als Gebrauchtwagen weiter verkaufen können. Damit sich das Geschäft lohnt, sollte das Auto also noch einen Wert besitzen. Sonst findet das Auto keinen Abnehmer und der Autohändler bleibt auf den Kosten sitzen. Aus diesem Grund sind Autohändler in der Regel pingelig bei bestehenden Mängeln, die sich bei einem ausrangierten Auto leider nicht vermeiden lassen. Als Ergebnis ist der Autohändler nur zu einem kleinen Preis bereit und auch der Kunde ist nicht glücklich über diese Entscheidung, zumal er sich um die formalen Geschäftsbedingungen selbst zu kümmern hat. Es gibt allerdings eine wesentlich erquicklichere Variante, bei welcher der Kunde einen hohen Preis für sein Auto bei einem geringen Aufwand erhält.

Attraktive Absatzmärkte für Gebrauchtwagen

Der Autoankauf ist nämlich die Lösung, womit ein Geschäftsmodell gemeint ist, das sich auf den Einkauf von Autos zwecks Weitervermittlung in das Ausland konzentriert. Insbesondere in ärmeren Ländern sind die Bedingungen für Autohändler paradiesisch, verkommene Autos wieder aufzuhübschen und an den Kunden zu bringen. Autofahrer in diesem Ländern bleiben die aufwendigen Sanierungsprozeduren, die der Gesetzgeber in Deutschland regelmäßig den Autofahrern aufzwingt, erspart. Außerdem sind sie, was ein eigenes Auto angeht, nicht so anspruchsvoll und geben sich oftmals mit einem sanierungsbedürftigen Auto für einen kleinen Preis schon zufrieden, solange es noch fährt. Beispielsweise sind in Kuba noch viele Oldtimer aus der Zeit vor der Revolution (1959) auf den Straßen unterwegs. Wie die Menschen es schaffen, diese Autos bis heute am Leben zu erhalten, ist ein kleines Wunder.

Das beste Angebot wählen

Aufgrund der Lukrativität dieses Geschäftsmodells besteht in dieser Branche ein harter Konkurrenzkampf. Kunden werden mit hohen Preisen und allerlei Serviceleistungen geködert. Zum Beispiel sind viele Autoankäufer bereit, sich um sämtliche Formalitäten für die Geschäftsabwicklung zu kümmern, während der Kunde sein Geld schnell in der Hand hält. Wie in jeder Branche gibt es natürlich von Anbieter zu Anbieter erhebliche Unterschiede. Es lohnt sich also, sich vor dem Geschäft mit der Branche auseinanderzusetzen und die einzelnen Angebote miteinander zu vergleichen. Über Vergleichsrechner im Internet ist dies ebenfalls möglich. Zudem bietet dieser Service den Vorteil, dass der Kunde nach der Eingabe einiger Daten zum Auto bereits einen ersten Näherungswert zum Verkaufswert seines Autos beim Autoankauf erhält. So kann er sich vor dem Geschäft schon einmal grob an diesem Näherungswert orientieren und vorbereitet in die Verhandlungen gehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *