Ein Kredit für Selbstständige ohne einen Einkommensnachweis

Jeden Tag gehen Sie arbeiten, Sie sparen sich langsam einen kleinen Notgroschen zusammen und dann passiert es: Das Auto geht kaputt, die Waschmaschine will nicht mehr oder eine teure Krankenhausrechnung flattert ins Haus. Reichen die Ersparnisse nun nicht mehr aus, bleibt Ihnen meist nur ein Kredit. Gerade als Selbstständiger kann es eine wahre Qual sein einen konditionsfreundlichen Kredit zu erhalten. Einer der Hauptgründe ist, dass viele Anbieter einen Einkommensnachweis wünschen. Da dieser bei Selbstständigen aber meist sehr gering und unregelmäßig ausfällt, wird auch der Kredit abgelehnt. Zum Glück gibt es aber Selbstständigenkredite, die auch ohne Einkommensnachweis genutzt werden können.

Welche Probleme gibt es beim Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis?

Das größte Problem bei einem Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis ist, dass Sie als Selbstständiger nicht über ein geregeltes Einkommen verfügen. Jeden Monat wandert eine andere Summe auf Ihr Konto, je nach Ihren erbrachten Leistungen. Daher ist die Vergabe eines Kredits für das Kreditinstitut oder die Bank ein großes Risiko. Immerhin wissen diese vorher nicht, ob Sie später in der Lage sind, das Geld zurückzuzahlen.

Da ein großes Verschuldungsrisiko für die Bank besteht, ist es meist der Fall, dass Sie direkt abgelehnt werden. Daher wird ein Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis heute nur an Menschen vergeben, die andere Arten von Sicherheiten bieten. Darunter fallen zum Beispiel eine Lebensversicherung, Bürgen oder Immobilien. Sollten Sie hingegen kein Einkommen vorweisen und auch keine Sicherheiten besitzen, ist es für Sie beinah unmöglich, einen Kredit zu beantragen.

Die Voraussetzungen für einen Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis

Natürlich wollen die Kreditinstitute am Ende ihr Geld zurück. Daher sind einige Voraussetzungen zu erfüllen, welche dazu führen, dass sich das Risiko für die Bank reduziert. Am wichtigsten ist, dass Sie eine Art Sicherheit vorweisen können. Die einfachste Lösung ist ein Bürge. Das bedeutet, jemand, der gut verdient, setzt sich für Sie als Bürgen ein. Sollten Sie nun keine Zahlungen tätigen, wendet sich das Kreditinstitut an den Bürgen und verlangt von diesem das Geld. Das einzige Problem ist, dass sich nur wenige Menschen als Bürgen einsetzen lassen wollen. Eine andere Form ist Grundbesitz in Form eines Hauses oder Grundstücks.

Dadurch sieht das Kreditinstitut, dass Sie Geld in Form von Immobilien besitzen und somit im Ernstfall zahlen können. Eine weitere Form der Sicherheit ist eine Kapital-Lebensversicherung. Diese kann ausgezahlt werden, wenn Sie die Raten für den Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis nicht mehr stemmen können. Natürlich ist es nicht notwendig, dass Sie alle drei Voraussetzungen erfüllen. Lediglich eine Voraussetzung genügt für einen Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis. Ansonsten muss der Kreditnehmer mindestens 18 Jahre alt sein. Auch ein Wohnsitz in Deutschland ist wichtig.

Keine Kreditvergabe – Was nun?

Trotz Sicherheiten und der Erfüllung aller Voraussetzungen kann eine Bank den Kredit ablehnen. Das ist natürlich sehr ärgerlich, da Sie das Geld dringend benötigen. Es gibt heute aber noch andere Möglichkeiten, an einen Kredit zu gelangen. In den letzten Jahren ist das Privatdarlehen immer beliebter geworden. Bei diesem spielen Banken oder Kreditinstitute keine Rolle, sondern nur die Person, die das Geld zur Verfügung stellt. Auch ein Einkommensnachweis ist eher eine Seltenheit. Dennoch ist die eigene Bonität nicht unwichtig. Zwischen Kreditgeber sowie Kreditnehmer werden vertragliche Vereinbarungen festgelegt, wie über Raten und den Zeitraum. Allerdings sollten Sie ein Privatdarlehen nur als letzten Ausweg sehen. Gerade bei fremden Personen kann das schnell nach hinten losgehen.

Stichwort: Kredithaie. Deswegen sollten Sie vorher die anderen Wege ausprobieren. Eine weitere Möglichkeit ist das Internet. Hier gibt es diverse Plattformen, wo Sie einen Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis beantragen können. Achten Sie bei der Plattform zunächst auf Seriosität und Vertrauenswürdigkeiten. Diverse Tests und Kundenbewertungen können Ihnen weiterhelfen. Ein großer Vorteil dieser Kredit-Marktplätze ist, dass Sie Ihren Kredit ganz Ihren Wünschen anpassen können.

Zum Beispiel Konditionen, Laufzeit, Höhe, Verwendung oder Zinsen. Außerdem legen die Anbieter fest, welche Sicherheiten Sie am Ende benötigen. Demzufolge kann nicht direkt gesagt werden, dass Sie hier einen Kredit erhalten. Das hängt meist vom Einzelfall ab.

Das Fazit

Es gibt viele Anlaufstellen für einen einkommensnachweisfreien Kredit für Selbstständige. Als Erstes sollten Sie Kreditinstitute und Banken ansteuern. Besonders, wenn Sie diverse Sicherheiten vorweisen, haben Sie in der Regel gute Chancen auf einen Kredit für Selbstständige ohne Einkommensnachweis. Internetplattformen sind eine weitere Lösung und bieten eine Vielzahl an Optionen an. Etwas skeptisch sollten Sie bei Privatdarlehens sein, denn diese können auch schnell in den Ruin führen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *