10 Schritte zum Small Business Consultant

Wenn Sie jahrelange Berufserfahrung sammeln, können Sie mehr tun, als nur einen besseren Job zu bekommen. Sie können Ihr Fachwissen und Ihren Hintergrund in eine Karriere als Small Business Consultant umwandeln.

Was ist ein kleiner Unternehmensberater?
Ein kleiner Unternehmensberater bietet Unternehmern Ressourcen, Beratung und Planung, um die Leistung und Effizienz einer Organisation zu verbessern. Sie sind Vertragsangestellte, die Unternehmen helfen, Probleme zu erkennen, Lösungen zu implementieren und Ziele zu erreichen.

Berater können mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, um ihr Geschäft als Ganzes zu verbessern. Oder sie können sich auf bestimmte Themen spezialisieren, wie zum Beispiel:

Buchhaltung
Betrieb
Humanressourcen
Geschäftsführung
Marketing
Öffentlichkeitsarbeit
Finanzen
Versicherung
Produkt-Entwicklung
Fertigung
Fundraising
Berater füllen eine Lücke in kleinen Unternehmen.

Sie stellen die Erfahrung und die Fähigkeiten zur Verfügung, die Geschäftseigentümer benötigen, aber fehlen. Sie liefern Antworten auf Fragen, die Unternehmer nicht alleine lösen können.

Consulting unterstützt kleine Unternehmen und ist ein eigenes kleines Unternehmen. Erfahrene Fachleute mit einer nachgewiesenen Erfolgsgeschichte und tiefem Wissen in einem speziellen Thema können ihr eigenes Unternehmen gründen, indem sie ein kleiner Unternehmensberater werden.

Small Business Consultant Buchhaltung

10 Schritte zum Small Business Consultant
Wenn Sie eine Person mit Erfahrung in der Wirtschaft oder in einer bestimmten Branche sind, können Sie eine lukrative Karriere in der Beratung machen. Verwenden Sie den folgenden Prozess, um eine Karriere als Small Business Consultant zu starten.

Machen Sie eine (weitere) Seelensuche.
Identifizieren Sie die Probleme, die Sie lösen können.
Entscheiden Sie, wie Sie arbeiten wollen.
Lassen Sie sich zertifizieren.
Entscheiden Sie, wie Sie die Leistungen abrechnen möchten.
Definieren Sie Ihren Zielkunden.
Schreiben Sie einen Businessplan.
Richten Sie Ihre Abläufe und Systeme ein.
Starten Sie den Marketingprozess.
Tippen Sie auf Ihr Netzwerk.
Bereit für den Anfang? Lesen Sie weiter, um zu sehen, ob Sie das Zeug dazu haben, ein kleiner Unternehmensberater zu werden.

1. Machen Sie eine (weitere) Seelensuche
Das ist keine leichte Entscheidung. Es braucht eine besondere Art von Person, um vollzeitlich freiberuflich tätig zu sein. Nehmen Sie sich etwas mehr Zeit, um sicher zu sein, dass Sie das Zeug dazu haben, Ihren eigenen Auftritt als Small Business Consultant zu starten.

Erfahrung: Haben Sie die nötige Erfahrung als Berater?
Zertifizierungen: Benötigen Sie Zertifizierungen, um die Art von Dienstleistungen zu erbringen, die Sie anbieten möchten?
Arbeitsgewohnheiten: Haben Sie die strenge, engagierte und selbstdisziplinierte Einstellung und Arbeitsmoral, die Sie als Berater brauchen?
2. Identifizieren Sie die Probleme, die Sie lösen können.
Wenn Sie beginnen, Ihr Beratungsgeschäft zu gestalten, schauen Sie sich zunächst an, welchen Wert Sie Ihren Kunden bieten können. Listen Sie die Probleme auf, die Sie lösen können. Sobald Sie Probleme identifiziert haben, die Sie lösen, arbeiten Sie rückwärts, um Serviceangebote zu erstellen, die zu diesen Lösungen führen.

3. Entscheiden Sie, wie Sie arbeiten wollen.
Kleine Unternehmensberater können ihre Arbeit auf verschiedene Weise angehen. Entscheiden Sie, wie Sie Ihre Dienstleistungen am besten erbringen können.

Unterrichten: Werden Ihre Dienstleistungen kleinen Geschäftseigentümern beibringen, wie man etwas auf ihren Selbst tut?
Anleitung und Coaching: Werden Ihre Dienste einen Plan für kleine Unternehmen erstellen und sie dann durch Ihren skizzierten Prozess führen?
Dienstleistungsbasiert: Schließen Ihre Dienstleistungen Sie wirklich ein, die Arbeit für den kleinen Geschäftseigentümer zu erledigen?
4. Lassen Sie sich zertifizieren
Abhängig von der Art der Dienstleistungen, die Sie als Small Business Consultant anbieten möchten, benötigen Sie möglicherweise spezielle Zertifizierungen. Erfahren Sie mehr über die Association of Accredited Small Business Consultants und das Institute of Certified Business Consultants.

5. Entscheiden Sie, wie Sie die Leistungen verrechnen möchten.
Es gibt auch mehrere Optionen, wenn es um die Erstellung von Tarifen für kleine Unternehmensberater geht. Entscheiden Sie, welche Methode oder Methoden des Aufladens für Sie am besten geeignet sind.

Stündlich: Sie können Ihre Zeit verfolgen und sich für die Arbeitsstunden, die Sie leisten, ändern.
Pro Projekt Sie können Projekte, die einen klaren Anfang und ein klares Ende haben, in Rechnung stellen.
Halter: Sie können eine festgelegte Anzahl von garantierten Stunden pro Arbeit in einem definierten Zeitrahmen berechnen.
Ergebnisorientiert: Sie können für die Bereitstellung bestimmter Ergebnisse Gebühren erheben.
Vermeiden Sie einige häufige Fehlentscheidungen bei der Preisgestaltung für freiberufliche Dienstleistungen.

6. Definieren Sie Ihren Zielkunden
Sobald Sie wissen, welche Probleme Sie lösen können, welche Dienstleistungen Sie anbieten und wie viel Sie verlangen, können Sie die Zielgruppe definieren, die Sie am ehesten einstellen wird. Nennen Sie die Eigenschaften, Merkmale, Gewohnheiten und Demografien der Person, die Ihr idealer Zielkunde ist.

7. Erstellung eines Businessplans
Eine Ressource wie das Business Plan Tool der U.S. Small Business Administration wird Ihnen helfen, einen strategischeren Ansatz für den Start als Small Business Consultant zu wählen. Sie müssen Faktoren wie Finanzierung, Ziele und Wettbewerber berücksichtigen, wenn Sie es richtig machen wollen.

Wenn Sie eine gute Vorlage benötigen, können Sie sich auch unsere fünf bevorzugten Businessplanvorlagen ansehen, um in die richtige Richtung zu starten.

8. Einrichten Ihrer Abläufe und Systeme
Bevor Sie anfangen, Kunden anzuwerben, setzen Sie Ihre

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *